NEF-Datei (Nikon Electronic Format)

Exklusiv bei Nikon-Kameras gibt es das RAW-Dateiformat »NEF«. RAW-Bilddateien, auch als digitale Negative bezeichnet, enthalten sämtliche vom Kamerasensor aufgezeichneten Bilddaten sowie die Metadaten des Bildes (Kennung und Einstellungen der Kamera, verwendetes Objektiv und andere Informationen). NEF-Dateien werden entweder unkomprimiert oder »verlustfrei« komprimiert auf die Speicherkarte geschrieben. 

Der Hauptvorteil beim Speichern von Bildern im NEF-Format anstatt im TIFF- oder JPG-Format besteht darin, dass die kamerainterne Verarbeitung von Weißabgleich, Farbton, Tonwert und Scharfzeichnung bei NEF-Dateien entfällt. Stattdessen werden diese Werte als in der Datei enthaltene Anweisungssätze gespeichert. Anweisungssätze können beliebig oft geändert werden, ohne dass Änderungen an den ursprünglichen RAW-Daten vorgenommen werden. Ein weiterer Vorteil von NEF-Dateien liegt darin, das Bilder kameraabhängig als 12-Bit- oder 14-Bit-Aufnahmen gespeichert werden. Dadurch beinhalten die NEF-Dateien einen deutlich höheren Tonwertumfang als JPEG- oder TIFF-Dateien mit 8 Bit.

Die spätere Verarbeitung der NEF-Datei in Capture NX-D von Nikon oder in anderen Bildbearbeitungsprogrammen bietet viel mehr Möglichkeiten zur Steuerung der endgültigen Bilddarstellung als dies bei JPEG- oder TIFF-Dateien möglich ist. Nach der Verarbeitung können NEF-Dateien in den Formaten TIFF, JPEG oder NEF gespeichert werden. Beim erneuten Speichern als NEF-Datei werden die in Capture NX-D vorgenommenen Bearbeitungsschritte als zweiter oder alternativer Anweisungssatz in die NEF-Datei selbst geschrieben. Sofern die ursprüngliche NEF-Datei erhalten bleibt, ist auch das »digitale Negativ« unverändert vorhanden. Beim Verarbeiten einer NEF-Datei wird der ursprüngliche Anweisungssatz nicht verändert.

Optionen für die NEF-(RAW-)Komprimierung
Abhängig von der verwendeten Kamera gibt es mehrere Möglichkeiten zum Speichern von NEF-Dateien. 

1. Unkomprimiert: In diesem Format wird aus den RAW-Daten die größte NEF-Datei erzeugt, und das Bild wird unkomprimiert gespeichert.

2. Komprimiert: Einige digitale Nikon-Spiegelreflexkameras bieten eine Option zum Speichern der RAW-Daten als komprimierte Datei in der Kamera. Zwischen einer Original-NEF- und einer komprimierten NEF-Datei besteht unter normalen Anzeigebedingungen kaum ein sichtbarer Unterschied. Der Vorteil besteht darin, dass kleinere Bilder erzeugt werden und mehr Bilder auf einer Speicherkarte gespeichert werden können.

3. Verlustfrei komprimiert: Einige digitale Spiegelreflexkameras von Nikon bieten eine Option zum Speichern der NEF-Daten als verlustfrei komprimierte Datei in der Kamera. Zwischen einer verlustfrei komprimierten und einer komprimierten NEF-Datei besteht unter normalen Anzeigebedingungen kein sichtbarer Unterschied. Verlustfrei komprimierte Dateien ermöglichen allerdings ein hohes Maß an Bildbearbeitung und die Speicherung des Bildes als unkomprimierte Datei.

Contact Customer Support